​​​​​​​​Das Geld ist leider die Sache, für die man im Leben am meisten zahlen muß. Juliette Gréco (französische Chansonsängerin, Schauspielerin)

Beratungsangebot der Beratungsstelle DILAB e.V.

Leider wird das Thema Schulden im täglichen Leben noch immer als Tabuthema gesehen, egal wieviel Fernsehsendungen oder Dokusoaps es zu diesem Thema noch geben wird.

Ein offener Umgang mit dem Thema Schulden im Alltag ist äußerst selten.

Die meisten Klient*innen, die zu uns kommen, haben die Schulden nicht erst seit gestern, trauen sich aber wegen des „Tabus“ nicht, eine Beratungsstelle aufzusuchen.

Sehr oft kommen Ratsuchende und erzählen im ersten Termin von der psychischen Belastung, die sie wegen der Schuldensituation haben, die Angst vor dem Briefkasten, Angst, die Post zu öffnen.

Viele Ratsuchenden erzählen vor Scham nichts im Freundeskreis, niemand weiß von ihrer Situation, sie haben das Gefühl, sie stehen allein da.

In einem Beratungsgespräch haben Sie jemanden der Ihnen zuhört und das, ohne den Zeigefinger ermahnend zu erheben oder moralische Grundsätze vorzuhalten. Schon nur das Zuhören im ersten Termin, lässt die meisten Ratsuchenden erleichtert die Beratungsstelle wieder verlassen, meist mit einem Folgetermin.

Zögern Sie nicht, rufen Sie uns an uns vereinbaren Sie einen Termin!

In unserer Beratungsstelle erhalten Sie:
Schuldner- und Insolvenzberatung für Bürger im Bezirk Friedrichshain-Kreuzberg, d. h.

    • Hilfe zur Sicherstellung Ihres notwendigen Lebensunterhaltes
    • Hilfe bei der Haushalts- und Budgetplanung
    • Forderungsprüfung und Klärung von Inkassokosten
    • Klärung von Fragen, bei Anmeldung des Gerichtsvollziehers oder eines Vollstreckungsbeamten vom Hauptzollamt/Finanzamt
    • Verhandlungen mit den Gläubigern, Behörden u.a.
    • Erstellen einer P-Kontobescheinigung
    • Erstellen von außergerichtlichen Schuldenbereinigungsplänen
    • Begleitung ins und im Insolvenzverfahren

Neben der Schuldner- und Insolvenzberatung bieten wir an:

  • Präventionsveranstaltungen in Schulen und berufsbildenden Einrichtungen
  • Informationsveranstaltungen für Lehrer*innen, Betreuer*innen, Mitarbeiter*innen von Behörden und sozialen Einrichtungen
  • Schuldnerberatung für Berliner Bürger in der Jobassistenz ansässig neben dem JobCenter Friedrichshain-Kreuzberg in der Rudi-Dutschke-Strasse 4, Nähe U-Bahnhof Kochstraße
  • Entwicklung und Veröffentlichung von Unterrichtsmaterial www.moneycare-online.de
  • Entwicklung von Plakatserien
  • Interviews für Presse, Funk und Fernsehen zum Thema Schulden

Vortrag zur Budgetberatung (findet derzeit nicht statt):

1. Vorstellen des Haushaltsplanes und verschiedener Haushaltsbücher
Unterschied und Vergleiche, Einstieg in die Haushaltsbuchführung, Festlegen realistischer Budgets

2. Tricks und Tipps für den Einkauf im Supermarkt
Wie wird unser Kaufverhalten unbewusst beeinflusst? Kartenzahlung oder Barzahlung

3. Tricks der Online Händler beim Online Shoppen
z.B. Verwenden von Gütesiegeln oder personalisierte Werbung

4. Vorstellung von Vergleichsportalen im Internet
z.B. für Handy, Internet, Strom und Girokonten.

5. Allgemeine finanzielle Tipps um mehr von seinem Geld zu haben
Durch die Steigerung der Einnahmen und Reduzierung der Ausgaben