​​​​​​​​Das Geld ist leider die Sache, für die man im Leben am meisten zahlen muß. Juliette Gréco (französische Chansonsängerin, Schauspielerin)

Ratenzahlungsangebot

Manchmal kann ein Ratenangebot (PDF) / Ratenangebot (MS Word) an einen Gläubiger Sinn machen. Allerdings sollten Sie sich erst einen Überblick über Ihre Gesamtverschuldung verschaffen. Verzetteln Sie sich nicht in zu viele und zu kleine, also sinnlose Raten.

Bedenken Sie ebenfalls, dass während der Ratenzahlung normalerweise Zinsen hinzu kommen, also z.B. 100 € Schulden sind nie mit 10 x 10 € Raten getilgt, es sei denn, dies wurde vorher mit dem Gläubiger vereinbart.

Beachten Sie, ob der Gläubiger auf alle Anliegen Ihres Briefes eingeht (besonders Verzicht auf neue Kosten) bevor Sie mit der Zahlung beginnen.

Ein Gläubiger kann für eine Einigung (Zustimmung zur Ratenzahlung) normalerweise eine Gebühr in Höhe von 30 – 150 € erheben.

Seien Sie bitte sicher, dass entweder ein Vollstreckungsbescheid vorhanden ist oder die Forderung nicht älter als drei Jahre ist.